Artikel, Interviews

SV-Team „Just do it“

Am Dienstag, den 17. September findet die nächste SV (Schülervertretungs-) Wahl am Heisenberg statt, und vor ab wollen wir euch das neue und einzige Team für dieses Jahr vorstellen. Dafür treffen wir uns mit dem Großteil des SV Teams „Just do it“ in der Pause, um in netter Atmosphäre über ihre Pläne und Verbesserungsvorschläge für die Schule und ihre Konkurrenz zu reden.

 

Heisenberg – Blatt: Könntet ihr euch einmal für unsere Leser vorstellen?

 

SV „Just do it“: Natürlich. Wir sind Lily aus der 7c, Hannah, Louis und Jacob aus S1 und Lena, Anne und Carl aus S3.

 

HB: Und wieso wollt ihr das neue SV Team sein?

 

SV: Wir wollen die Schule selbst aktiv mitgestalten, schließlich soll sie uns als Schülern gefallen. Und das erreichen wir vor allem, indem wir mehr miteinander kommunizieren, mit Schülern, Lehrern und Eltern. Als SV Team sind wir dann praktisch die Verbindung zwischen den Leuten.

 

HB: Was für Pläne habt ihr denn für die Schule?

 

SV: Wir haben uns auf jeden Fall viel vorgenommen, wir haben viele Ideen für coole Veranstaltungen für die Schüler/innen. Es gibt auch viele Aktionen von früher, die wir wiederbeleben und fortführen wollen. Allerdings können wir jetzt noch nicht alles darüber verraten, was genau wir vorhaben seht ihr dann am Dienstag.

 

HB: Das verstehen wir und freuen uns auch schon drauf. Es gibt an dieser Schule auch noch die Prefects, die ebenfalls Veranstaltungen planen. Seht ihr euch in Konkurrenz zu ihnen?

 

SV: Nein, wir sehen sie nicht als Konkurrenz, wir wollen viel mehr mit den anderen AGs kooperieren, schließlich haben wir alle die selben Ziele.

 

HB: Und wie findet ihr es, das einzige SV Team zu sein?

 

SV: Eigentlich ist es ziemlich schade, da wir die Schüler nicht mit unseren Konzepten und Ideen überzeugen können, stattdessen haben die Schüler/innen keine richtige Wahlmöglichkeit.

 

HB: Haltet ihr eine Wahl denn überhaupt noch für nötig?

 

SV: Ja, denn dadurch können wir uns den Schülern vorstellen, damit sie uns kennen und uns als SV Team zustimmen können. Man kann sich schließlich bei einer Wahl auch enthalten.

 

HB: Zum Schluss noch eine Frage: Wieso sollte man sich für das SV Team, also für euch, interessieren?

 

SV: Wir wollen mehr Präsenz als das letzte SV Team zeigen, die Schüler sollen wissen dass sie durch uns auch die Möglichkeit haben, die Schule mitzugestalten. Wir stellen Kommunikation und den Austausch miteinander in den Fokus, daher wollen wir auch einen großen SV Pool ausbauen. Also falls ihr auch Ideen habt, könnt ihr die uns gerne mitteilen.

 

HB: Vielen Dank für das Interview.