Buch

Ein Fall für Wells & Wong

Mord ist nichts für junge Damen

Daisy Wells und Hazel Wong sind Detektivinnen und führen die Detektei Wells & Wong. Daisy ist ein sehr kluges und hübsches Mädchen, und möchte alles wissen, daher weiß sie mehr über ihre Mitschüler als sie zugibt. Sie nutzt ihr Wissen, um herauszufinden, wer der Mörder ist, und den dann zu überführen. Ihre beste Freundin, Hazel Wong, ist Chinesin und kommt aus Hong Kong. Hazel ist eher ruhig, und unscheinbar, was jedoch nicht immer klappt, weil Daisy sie öfters in Schlamassel mit reinzieht, als ihr lieb ist. Beide wollen Fällen aufklären, doch auf dem Englischen Internat Deepdean, auf das die beiden gehen, passiert so gut wie gar nichts. Vor allem kein Mord.

Doch dann kommt alles anders. Hazel hat ihren Pullover in der Turnhalle liegen lassen, und läuft noch mal zurück zur Turnhalle. Doch als sie sie betritt, stimmt irgendetwas nicht. Dann sieht sie in der hinteren Ecke etwas liegen. Der Schreck ist groß, als sie sieht, was es ist. Es ist ihre Sport- und Naturwissenschaftslehrerin, Miss Bell. Sie liegt in einer komischen Position und neben ihrem Kopf hat sich das Paket schon rot gefärbt. Hazel fühlt den Puls. Keiner. Dann dreht sie sich um und läuft aus der Turnhalle. Hazel berichtete alles Daisy. Als Hazel geendet hatte, rieft Daisy begeistert: “Ein Mord an der Deepdean!“. Daisy und Hazel rennen sofort zur Turnhalle, doch die Leiche ist verschwunden. Ein spannendes Abenteuer beginnt. Jeder aus der Schule könnte Miss Bell getötet haben. Doch wer war es?

Lies selbst. Ich finde das Buch mega spannend. Es ist nicht zu kompliziert geschrieben. Ich kann es nur weiterempfehlen. Es gibt auch mehrere Bände. Ich empfehle Wells & Wong allen, die gerne Krimis lesen. Man kann super mit raten, wer der Mörder ist. Oder waren es mehrere?!

Autor: Robin Stevens

Verlag: Carlsen

Preis(Taschenbuch): 7,99 Euro

Altersempfehlung: 12+

Viel Spaß beim lesen

 

Der Lesegeist