Artikel

13 Dinge, die ihr in den Maiferien tun könnt

Gehört ihr auch zu den Menschen, die in den Freien nie etwas vorhaben und die gesamte Zeit auf der Couch totschlagen? Wenn ja, dann haben wir 13 Ideen für euch, die ihr in den Maiferien tun könnt!

  1. Den Hafengeburtstag feiern

Dieses Jahr jährt sich der Geburtstag des Hamburger Hafens zum 830. Mal! Und ihr könnt ihn vom 10. bis zum 12. Mai auf der Hafenmeile feiern. Freut euch auf die traditionelle Einlaufparade und die vielen Schiffe im Hafen.

  1. Den Eurovision Song Contest gucken

Der ESC ist seit Langem mehr als nur ein Musikwettbewerb zwischen den Ländern Europas. Er ist ein Zusammentreffen von vielen unterschiedlichen Kulturen. Warum also nicht den Tag des ESC (dieses Jahr am 18. Mai) nutzen, um diese Kulturen kennenzulernen? Esst zum Beispiel das Nationalgericht des letzten Gewinnerlandes! Wie wäre es dieses Jahr mit israelischem Schakschuka? Nächstes Jahr könnt ihr die Tradition fortführen und das Nationalgericht des diesjährigen Gewinnerlandes ausprobieren.

  1. Einen Escape-Room besuchen

Das ist eine Idee, für die ihr etwas mehr Geld ausgeben müsst, aber es macht wirklich Spaß! Bei einem Escape-Room werdet ihr mit einer Gruppe von 4-5 Leuten in einen Raum gesperrt und habt genau eine Stunde Zeit um wieder hinauszufinden. Dabei müsst ihr euer detektivisches Talent unter Beweis stellen, denn das Hinausfinden ist nur durch das Knacken von Rätseln und Geheimcodes möglich. Der Escape-Room ist ein Muss für alle Detektive unter euch!

  1. In den Barfußpark gehen

Der Barfußpark Egestorf ist etwa 30 Minuten von Heimfeld mit dem Auto entfernt, aber der Weg lohnt sich. Vor allem bei schönem Wetter macht es Spaß, durch eiskaltes Wasser, Schlick und Glasscherben zu wandern.

  1. Schwimmen gehen

Direkt neben dem Barfußpark befindet sich ein toller Badesee. Aber auch in Harburg und Umgebung findet ihr viele Freibäder.

  1. An den Elbstrand gehen

Am Elbstrand könnt ihr bei gutem Wetter zwar nicht unbedingt schwimmen gehen, aber ein Picknick veranstalten, eine Sandburg bauen oder einfach eure Freunde treffen.

  1. Ein gutes Buch lesen

Wenn das Wetter mal schlechter sein sollte, könnt ihr es euch zuhause gemütlich machen, einen Kakao trinken und ein Buch lesen. Ideen für gute Bücher findet ihr bei unseren Buchempfehlungen!

  1. Ein Bild malen

Auch das ist eine Idee für Drinnen. Ihr könnt euch entweder eine Leinwand oder eine Spanplatte im Baumarkt besorgen und sie nach Lust und Laune bemalen. Wer weiß, vielleicht entdeckt ihr ungeahnte Talente?

  1. Ein Fotoshooting veranstalten

Alles, was ihr dafür braucht, ist eine Kamera und eure Freunde! Lauft durch die Stadt und sucht euch die beste Location aus. Seid kreativ und fotografiert euch gegenseitig in lustigen Posen oder vor bunten Wänden.

  1. Nähen

Zum Nähen braucht ihr ein Stück Stoff, Faden und Nadel. Vorzugsweise auch eine Nähmaschine, aber einfache DIYs könnt ihr auch mit der Hand nähen. Sucht einfach mal nach Näh-Tutorials auf YouTube oder Pinterest, da findet ihr sicher etwas, das eurem Geschmack entspricht.

  1. Minigolf spielen

In Hamburg gibt es unzählige Minigolf-Anlagen, zum Beispiel im Stadtpark oder das Schwarzlichtviertel in Stellingen. Macht also sowohl bei gutem als auch bei schlechtem Wetter Spaß!

  1. Billard spielen

Macht mindestens genauso viel Spaß wie Minigolf und geht sogar in Harburg: Das B7 hat Billard- und Snookertische, an denen Anfänger genauso gut spielen können wie Fortgeschrittene.

  1. Dein Lieblingsessen kochen

Anstatt eine Tiefkühlpizza aus dem Supermarkt zu kaufen, könntet ihr doch mal eure eigene Pizza mit frischen Zutaten backen. Experimentiert mit den Belägen und kreiert eure eigene Pizzasorte!